technicalexperts_video2

Was hat es mit dem Turbinenlöffel auf sich? (Video)

SchülerInnen des BG/BORG HIB Liebenau hatten die Chance, als Jung-ReporterInnen die Andritz AG zu erkunden und dabei Optionen für ihre Ausbildung nach der Matura kennen zu lernen.

„Ist das so etwas wie ein Löffel?“, fragt Katharina Schwarzenberger, als sie den Peltonbecher das erste Mal in Händen hält. Sie ist Schülerin im HIB Liebenau und hat gemeinsam mit ihrem Schulkollegen Fabian Erlinger die Chance genutzt, als Jung-Reporterin die Andritz AG zu erkunden. Aufgabe war es dabei, herauszufinden, was es mit dem besagten Peltonbecher auf sich hat, wie er produziert wird und wie die Ausbildung von Technical Experts bei der Andritz AG aussieht.

„Super Chance“

„Es war für mich das erste Mal, dass ich bei solch einem Unternehmen hinter die Kulissen schauen durfte und das war wirklich eine super Chance. Es hat auf jeden Fall meinen Horizont erweitert“, freut sich Katharina. Auch Florian zieht ein positives Resümee: „Der Dreh hat sehr viel Spaß gemacht.“

Vom Technical Expert zur Führungskraft

Im Zuge ihrer Tour durch die Andritz AG haben Katharina und Florian erfahren, dass ein Peltonbecher Teil einer Peltonturbine ist und dass es für die Produktion eine Vielzahl von Einzelschritten braucht. Lehrlingen bzw. Technical Experts bietet die Andritz AG breit gefächerte Karrieremöglichkeiten und viele der heutigen Führungskräfte haben ihre Karriere mit eine Lehre bei der Andritz AG begonnen.

P.S.: Auch im Technical-Experts-Unternehmen Karl Fink waren unsere Jung-ReporterInnen unterwegs und haben dabei der KTM-Kreuzbrücke auf den Zahn gefühlt.

Kommentieren