Facebook

Roto Frank Austria GmbH

Roto Frank Austria GmbH

Fenster mit Köpfchen

Moderne Fenster lassen sich selbstständig öffnen, steuern die Klimaanlage und schlagen bei Einbruchversuchen Alarm. Das alles funktioniert aber nur, wenn ausgeklügelte Gesamtlösungen dahinter stecken, wie sie bei Roto Frank Austria entwickelt werden. Innovationsgeist hat der Unternehmensgründer Wilhelm Frank bereits vor 75 Jahren bewiesen, als er den Drehkippbeschlag erfunden hat. Damit ist es möglich, Fenster zu kippen. Roto Frank Austria ist mit 40 Vertriebsniederlassungen und 12 Produktionsstätten heute weltweit vertreten, unter anderem mit 420 Mitarbeiter/innen in Kalsdorf bei Graz. Neben Beschlägen für Fenster und Türen werden auch Wohndachfenster, Solarsysteme und Bodentreppen hergestellt.

Kontakt:
Roto Frank Austria GmbH, Lapp-Finze-Straße 21, 8401 Kalsdorf
Ansprechpartner: Christian Haidic
T: +43/3135/504-0 │ W: www.roto-frank.com │ E: christian.haidic@roto-frank.com