v.l. Mario Hirz (Lehrlingsverantwortlicher MFL), Herbert Köberl-Obermeyr (Ausbildungsleiter MFL), Johannes Bilder (Innungsmeister-Stellvertreter der steirischen Mechatroniker und einer der Initiatoren von Technical Experts), Lukas Luidold und Oliver Stieg (Technical Experts bei der MFL)

Technical Experts in Liezen

Infoabend am 23. November 2017 im Wirtschaftspark Liezen über spannende Ausbildungsmöglichkeiten nach der Matura wie jene zum Technical Expert. 

„Warum 3 Mal das Studium wechseln und dann mit 30 bemerken, dass man eigentlich nichts Gescheites gelernt hat? Ich verstehe nicht, warum eine Lehre noch für so wenige eine Alternative zum Studium ist.“ Für den 22-jährigen Lukas Luidold war es „eigentlich eh total logisch“, eine Lehre zu beginnen, als er nach 3 erfolgreich abgeschlossenen Semestern Metallurgie-Studium an der Montanuniversität Leoben bemerkte, „dass ein Studium nicht ganz so meins ist“. Deshalb hat er dann auch in eine Lehre bzw. Ausbildung zum Technical Expert gewechselt, die er nun in der Maschinenfabrik Liezen und Gießerei GmbH absolviert. Beim Infoabend am 23. November 2017 im Wirtschaftspark Liezen, den das Team des von der WKO Steiermark initiierten Projekts Technical Experts organisierte, gab er einen Einblick in seinen Arbeitsalltag. Herbert Köberl-Obermeyr, Diplom-Lehrlingsausbilder: „Maturantinnen und Maturanten verfügen über eine sehr gute Allgemeinbildung, das ist die ideale Basis für eine Ausbildung bei uns.“

Sichere Arbeitsplätze vor der Haustüre

Die Maschinenfabrik Liezen und Gießerei GmbH ist eines der rund 35 steirischen Hightech-Unternehmen, die jungen Menschen mit Matura die Ausbildung zum Technical Expert – sprich eine Lehre in Metalltechnik oder Mechatronik – anbieten. Insgesamt bildet die Maschinenfabrik Liezen und Gießerei GmbH derzeit 48 Lehrlinge aus. „Wir bieten den Lehrlingen und speziell auch den Technical Experts nach der Ausbildung viele verschiedene Möglichkeiten für eine weitere Karriere bei uns im Unternehmen“, verweist Köberl-Obermeyr auf die sicheren Jobs direkt vor der Haustüre. Aktuelle Entwicklungen wie die Digitalisierung tragen wesentlich dazu bei, dass der Bedarf an fundiert ausgebildeten Fachkräften, wie es Technical Experts sind, in Zukunft weiter steigt. Moderator Oliver Zeisberger erläuterte dies interessierten Eltern und MaturantInnen beim Infoabend.

Fundierte Ausbildung in der Region

Johannes Binder, Innungsmeister-Stellvertreter der steirischen Mechatroniker und damit Teil der Projektinitiatoren seitens der WKO Steiermark, der beim Infoabend auch vor Ort war: „Junge Menschen mit Matura erhalten in unseren Betrieben eine fundierte Ausbildung, für die sie die Region nicht verlassen müssen.“ Hans Höllwart, Obmann der Fachgruppe Metalltechnische Industrie und einer der Projektinitiatoren: „Es gibt viele gute Gründe für eine technische Ausbildung nach der Matura, einer davon ist: Die Wirtschaft braucht diese jungen, engagierten und geschickten Menschen.“

Immer mehr offene Stellen

Der Blick auf die aktuellen Zahlen für den Arbeitsmarktbezirk Liezen zeigt deutlich: Die Anzahl der offenen Stellen im Bereich Metall- und Elektroberufe ist im Vergleich zum Vorjahr um 43 Prozent gestiegen, 97 offene Stellen gibt es derzeit (Oktober 2017) – eine Ausbildung in diesem Bereich lohnt sich daher allemal.

Jetzt bewerben!

Die Ausbildung zum Technical Expert wird in der Region neben der Maschinenfabrik Liezen und Gießerei GmbH auch von den Unternehmen MACO und Ennstal Milch angeboten. Eine Bewerbung um einen Ausbildungsplatz ist jederzeit direkt bei den Unternehmen möglich.

v.l. Mario Hirz (Lehrlingsverantwortlicher MFL), Herbert Köberl-Obermeyr (Ausbildungsleiter MFL), Johannes Bilder (Innungsmeister-Stellvertreter der steirischen Mechatroniker und einer der Initiatoren von Technical Experts), Lukas Luidold und Oliver Stieg (Technical Experts bei der MFL)
v.l. Mario Hirz (Lehrlingsverantwortlicher MFL), Herbert Köberl-Obermeyr (Ausbildungsleiter MFL), Johannes Bilder (Innungsmeister-Stellvertreter der steirischen Mechatroniker und einer der Initiatoren von Technical Experts), Lukas Luidold und Oliver Stieg (Technical Experts bei der MFL)
(Credit: WKO/Fröschl)
×

Comments are closed.