Beladung des Charterflugzeugs

So transportiert man 150 Tonnen von Graz in die USA

Wenn man eine 1.750 m2 große und 150 Tonnen schwere Anlage in die USA transportieren will, braucht es großes Gerät – genau genommen eine Boeing 747. Und nicht mal die war groß genug …

Eine solche hat das Technical-Experts-Unternehmen M&R Automation unlängst gechartert, um die Anlage zum Kunden nach Marysville zu transportieren. Ein weiteres Beispiel dafür, an welch spannenden Projekten man mitarbeiten kann, wenn man eine Ausbildung zum Technical Expert nach der Matura absolviert.

Komplettes Flugzeug gechartert

M&R Automation zählt in Europa zu den Marktführern bei der Herstellung von Achsgetriebe-Produktionsanlagen. Das aktuelle Großprojekt in den USA trägt dazu bei, diese Position auch im NAFTA-Raum zu erreichen. Hildegard Bauer-Kieslinger, Head of Supply bei M&R Automation: „Für einen aktuellen Auftrag eines amerikanischen Automobilzulieferers mussten wir einen vollkommen neuen Weg beschreiten: Neben den üblichen Transportmitteln wurde erstmals ein komplettes Flugzeug gechartert“.

70 Meter lang und 25 Meter breit

Bei dem Projekt handelt es sich um eine Produktionsanlage für den Zusammenbau eines Hinterachsgetriebes. Das Besondere ist dabei die Größe der Anlage, die vollständig aufgebaut rund 1.750 m² in Anspruch nimmt; auf der Waage bedeutet das rund 150.000 kg! Die Anlage, die von 11 Personen bedient werden kann, ist 70 m lang, 25 m breit und ausgestattet mit insgesamt 8 Robotern.

Über Belgien und New York nach Michigan

Mit mehreren LKW wurde die Ware vom M&R Headquarter in Grambach nach Lüttich (Belgien) transportiert. Von hier aus startete eine Transportmaschine vom Typ Boeing 747-400F nach New York (USA), von wo es dann wieder via LKW zum Kunden nach Marysville in Michigan ging. Die Chartermaschine, welche zu den größten Langstrecken-Großraumfrachtern weltweit zählt, hat ein Transportvolumen von ca. 94.000 kg. O

Seefracht

Obwohl die gesamte Maschine von M&R Automation gechartert wurde, fand darin nicht das gesamte Transportgut Platz (22 Kolli). Daher mussten weitere 22 Kolli über zwei Linienflüge transportiert sowie 8 Container mit Seefracht verschickt werden.

Beladung des Charterflugzeugs
Um die 150 Tonnen schwere Fracht von Graz in die USA zu transportieren, wurde ein eigenes Flugzeug gechartert.
(Credit: Spedition Thomas / M&R)
×

Comments are closed.