Neuer Großauftrag für PIA

PIA Automation Austria ist für seine technologischen Innovationen bekannt. Nun hat der führende Hersteller von Produktionsanlagen einen neuen Großauftrag an Land gezogen. Für den Premium-Automobilhersteller Daimler fertigt PIA nun eine Produktionsanlage für Achsgetriebe.

PIA Automations Austria hat Grund zur Freude. Daimler, der Premiumhersteller im Automobilbereich orderte bei den Steirern eine Produktionsanlage für Achsgetriebe. Damit erreicht das Technical-Experts-Unternehmen einen neuen Rekordauftragsstand für das erste Quartal 2019. Das Unternehmen zeigt damit ein weiteres Mal, welch große Potenziale mit einer Ausbildung zum Technical Expert nach der Matura verbunden sind.

Innovative Produktionssysteme

Schon seit jeher ist PIA Automations Austria für seinen Innovationsgeist bekannt. Mit der Powertrain-Production-System Modulserie PPS stellt das Technical-Expert-Unternehmen diesen nun erneut unter Beweis. Mit dieser neuen Modulserie gehören die Anlagen zu den flexibelsten Systemen weltweit. Möglich wird dies durch die baukastenförmigen Produktionsanlagen der PPS Modulserie. Was bedeutet das genau?

Die Produktionseinheiten aller Maschinen zur Montage und Prüfung der Antriebsstrangaggregate sind modular aufgebaut. Das hat den Vorteil, dass die einzelnen Technologiemodule entsprechend der Projektbedingungen mit den PPS Modulen konzipiert und zu einem Gesamtsystem zusammengefügt werden können. „Hocheffiziente manuelle, semi- und vollautomatische Montage- und Messmodule stehen je nach Anforderung zur Auswahl und führen zu höchster Wirtschaftlichkeit sowie Prozesssicherheit. Modularisierung und Standardisierung sind im Anlagenbau – spätestens seit Beginn des „Industrie 4.0-Zeitalters“ – ein großes Thema, denn mit modularen Produkten und standardisierten Prozessen lassen sich Kundenwünsche flexibel bedienen und eine Produktionskette im Baukastensystem an jede Anforderung anpassen“, erklärt Manfred Hall, Knowledge & Relationship Management von PIA Automations Austria.

Nach der Matura in die Industrie 4.0

In Zeitalter der Industrie 4.0 ist PIA Automations Austria längst angekommen. Dazu installierte das Technical-Experts-Unternehmen vor mehreren Jahren eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung am Standort in Grambach. Diese beschäftigt sich mit der Entwicklung von Gesamtlösungen für die Industrie 4.0. Dazu Hall: „Beim Thema Industrie 4.0 fokussiert sich PIA auf Big Data und Data Mining. PIA macht sich Daten aus den Anlagen für verschiedene Auswertungen zu Nutze, indem auf Basis historischer Daten und unter Verwendung prädiktiver Methoden zukünftige Zustände antizipiert werden (z.B. Komponententausch, Auswirkungen von Stillständen etc.). Mit Industrie 4.0-Lösungen stellt PIA einerseits seinen Kunden die Technologie für wesentliche Produktivitätssteigerungen bereit und verhilft zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit in den dynamisch vernetzten Märkten der Zukunft. Andererseits nutzt PIA diese Evolution auch im Inneren, um auf Basis von Echtzeit-Daten besseres Engineering zu betreiben.“

Mit einer technischen Ausbildung nach der Matura kann man bei PIA Automations Austria in die Welt der Industrie 4.0 eintauchen und an technischen Innovationen mitarbeiten.

Am Powertrain-Leitstützpunkt der PIA Gruppe entstehen innovative Technologien. (Credit: PIA Automation)

×

Comments are closed.