Christoph Moritz startete seine Karriere mit einer Lehre nach 
der Matura als Zerspanungstechniker.
(Credit: AVL)

Mit Spaß an der technischen Lehre

Ein Studium oder lieber doch was anderes? Genauso wie viele andere Jugendliche stellte sich auch Christoph diese Frage– bis er von der Lehre nach der Matura erfuhr. Heute ist er bereits im 3. Lehrjahr bei AVL.

„Ich habe bis zur 7. Klasse Oberstufe nicht gewusst, was ich machen will“, gibt Christoph Moritz zu.
„In der 7. haben sich dann Firmen vorgestellt und die Lehre nach der Matura präsentiert. Das hat sich ziemlich interessant angehört und da dachte ich mir, das probiere ich.“ Der junge Zerspanungstechniker hat sich bereits während seiner Zeit beim Bundesheer bei den Technical-Experts-Unternehmen AVL und Anton Paar beworben. Entschieden hat er sich dann für die PIEZOCRYST ADVANCED SENSORICS GmbH, einer Tochterfirma der AVL List. „Meine Lehre zum Zerspanungstechniker habe ich dann im Oktober 2015 begonnen.“

Ich war sehr beeindruckt

„Am ersten Arbeitstag haben wir uns das Headquarter in Graz angesehen und ich war sehr beeindruckt, weil es so groß ist und 4.000 Leute dort arbeiten.“
3 Jahre ist Christoph Moritz schon Lehrling bei AVL und hat noch immer Spaß an seiner Ausbildung. „Besonders gut gefällt mir die Vielfalt als Zerspanungstechniker, weil man nicht nur programmiert, sondern auch die Werkzeuge rüstet. Es macht Spaß, sich die Programme anzusehen und wenn man sich gut auskennt, ist das super.“

Vielfalt in der Ausbildung nach der Matura

An der AVL selbst schätzt er besonders das vielfältige Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten. „Da ist AVL echt eine Top-Firma. Es gibt nicht nur ein ‚in der Werkstatt arbeiten‘, sondern Englischkurse, Präsentationsseminare und Weiterbildungskurse. Für die Lehrlinge ist das alles Teil der Ausbildung und ich war auch sehr froh drüber, weil es dabei auch um Persönlichkeitsbildung geht.“
Trotz der vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten bei AVL hat ihn sein Interesse an Maschinenbau und Anlagentechnik nie ganz losgelassen. Also entschloss er sich, seinem Drang zu folgen. „Vor einem Jahr habe ich eine Zusatzausbildung in Maschinenbau und Anlagentechnik angefangen, die zu meinem Beruf passt. Ich wollte immer zuerst die Lehre und dann noch etwas dazu machen. Das hat sich jetzt gut ergeben.“


Christoph Moritz startete seine Karriere mit einer Lehre nach der Matura als Zerspanungstechniker. (Credit: AVL)

 

×

Comments are closed.