Karriere in der Luftfahrt mit spannenden Technologien – auch für Technical Experts

In vielen Flugzeugen steckt steirisches Know-how. Wie viel, zeigt sich wieder bei der International Paris Air Show.

Von schweren Maschinen bis hin zu kleinsten smarten Mikrochips – steirische Innovationen sind in vielen Branchen vertreten. Das zeigt sich nicht nur in der Industrie, sondern auch in der Luftfahrt. Und eben diese sind bei der International Paris Air Show von 17. bis 23. Juni 2019 in Le Bourget zu sehen. Die Bandbreite der Produkte ist riesig: von High-Tech-Materialien über smarte Komponenten bis hin zu innovativen Antriebstechnologien. Auch das steirische Unternehmen Pankl Aerospace, ein Unternehmen der Pankl-Gruppe, wie der Technical-Experts-Betrieb Pankl Racing Systems, findet sich unter den AusstellerInnen.

Karriere in der Luftfahrt – auch für Technical Experts

Smarte Produkte und innovatives Know-how besitzt die Pankl-Gruppe in vielen Bereichen. So entwickelt das Unternehmen mit dem Technical-Experts-Mitgliedsbetrieb Pankl Racing Systems nicht nur smarte Komponenten für den Rennsport. Mit Pankl Aerospace erobert man auch die Luftfahrtbranche und fertigt Produkte vom Rohmaterial bis zum fertigen Produkt. So zum Beispiel verschiedene Leichtbau-Antriebskomponenten, wie Wellen, Rotoren oder Getriebe für Flugzeuge und Hubschrauber.

Hoch hinaus mit einer Karriere als Technical Expert

Ständiges Wachstum und laufende technische Innovationen sind es, die diese Branche vor allem für technisch interessierte Menschen zu einem spannenden Bereich macht. Und mit einer Ausbildung zum Technical Expert – zum Beispiel bei Pankl, Stahl Judenburg oder Boxmark Leather – steht einer Karriere in der Luftfahrt nichts mehr im Weg.

Quelle: Steirische Wirtschaft vom 07. Juni 2019

Pankl Aerospace zeigt bei der International Paris Air Show verschiedene Leichtbau-Antriebskomponenten. (Credit: Mathias Kniepeiss/Pankl Racing)

 

×

Comments are closed.