AHS-Matura: Wie geht’s nun weiter?

SchülerInnen mit AHS-Matura waren früher sehr gefragt. Doch mit Aufkommen der berufsbildenden Matura wurde es für AHS-MatruantInnen am Arbeitsmarkt zunehmend schwerer. Mit einer Ausbildung zum Technical Expert sieht das anders aus.

Wer eine AHS-Matura ohne weiterführende Ausbildung hat, tut sich schwer am Arbeitsmarkt – so ein Bericht in Die Presse Online [Link]. Kaum jeder Fünfte hat in den ersten Monaten nach der Matura bei der Suche nach einem Arbeitsplatz Erfolg. Der Grund dafür liegt im Aufbau dieses Schulabschlusses. So haben MatruantInnen mit berufsbildender Matura und ersten praktischen Fähigkeiten bessere Chancen als jene SchülerInnen mit allgemeinbildender Schulausbildung. Deutlich höher liegen dagegen die Chancen mit einer weiterführenden Ausbildung im Anschluss an die Matura. Zum Beispiel mit einer Ausbildung zum Technical Expert.

Lehre nach der Matura liegt voll im Trend

Schon seit Jahren steigt die Zahl der MaturantInnen, die eine Lehre absolvieren – rund 661 AbsolventInnen waren es bereits 2018. Über einen deutlichen Zuwachs freuen sich dabei die Lehrberufe MechatronikerIn und MetalltechnikerIn, in denen auch unsere Technical Experts ausgebildet werden. Und das mit großen Erfolg, wie die TeilnehmerInnen bei den StyrianSkills bewiesen. Das zeigt ganz deutlich: unsere Technical Experts sind gefragt. Mit einer Ausbildung zum Technical Expert nach der Matura steht einer erfolgreichen Technik-Karriere nichts mehr im Weg.

Mehr dazu ist hier zu finden.

Kontaktdaten zu den Unternehmen

(Credit: dieindustrie.at/Kniepeiss)

 

×

Comments are closed.